Dienstag, 21. November 2017
Tempern

UmluftofenVerminderung der Gefahr von Wasserstoffversprödung. Eine Wärmebehandlung (Tempern) Ihrer Artikel nach dem Beizen oder der Verzinkung verhindert eine Wasserstoffversprödung und die Gefahr des Sprödbruches. Beim Tempern werden die Artikel in der Regel 4 Stunden bei 200°C behandelt. Folgende Stähle sollten thermisch behandelt werden:

8.6 - Verbindungselemente aus Stählen mit Zugfestigkeiten Rm ≥ 1000 N/mm2, entsprechen Rm ≥ 320 HV. Vorschriften: ISO 4042, DIN 50960 Teil 1+2

 

Informationen

Verzinken rund um die Uhr

  • Trommel- und Gestellware
    Zinkschichten von
    4-30 µm.
    Durch unseren
    Mehrschichtbetrieb sind wir
    in der Lage auch auf kurz-
    fristige Anfragen zu reagieren.

Nachbehandlungen

  • Wir bieten Ihnen folgende
    Nachbehandlungen
    (Chrom-6 frei):
    Blau passiviert, Dickschicht passiviert, Gelb chromatiert, Schwarz chromatiert, Rot passiviert, Versiegelung

Kleinserien

  • Seit Januar 2009 verzinken wir für
    Sie kleine Chargen (0,5 - 40 kg)
    in unserer vollautomatischen
    Trommelanlage. Vernickeln in
    dieser Anlage ist in Planung.

ISO 9001-2008

  • ISO 9001-2000Unser Labor überwacht die kompletten Prozesse und Artikel. (PDF Download)